Where to stay auf Korfu: Das Marilena Sea View Hotel

Hey ihr Lieben,

wie versprochen gibt es heute noch einen extra Blogpost zu dem Hotel, in dem wir während unseres Urlaubs auf Korfu 9 Tage lang gewohnt haben.

Wie ich schon erwähnt hatte, sind wir im Marilena Sea View Hotel in Ipsos untergekommen. Das Hotel ist – glücklicherweise – kein riesiger Touristenblock, sondern eine am Hang gelegene, stufenartig aufgebaute Anlage bestehend aus verschiedenen Häusern.

Die Auffahrt zum Hotel ist ziemlich steil und es geht nur bergauf, aber sobald man oben angekommen ist, hat man die schönste Aussicht über den Ort, die Berge und das Meer, die man sich vorstellen kann. Am Fuß des Hanges befinden sich ein kleiner Supermarkt und eine Tankstelle, sodass man dringende Besorgungen schnell zu Fuß vom Hotel aus erledigen kann. Außerdem fährt dort alle 20 Minuten ein Linienbus Richtung Korfu-Stadt – ein Ticket kostet gerade mal 1, 70€. Der Ort Ipsos lässt sich in weniger als 10 Minuten zu Fuß erreichen.

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Im vorderen Bereich der Anlage befindet sich das Verwaltungsgebäude mit der Rezeption, einer kleinen Bar und einer Lobby samt Billardtisch und einer wunderschönen Terrasse. Die Rezeption ist 24 Stunden lang von sehr lieben Menschen besetzt, die rund um die Uhr für Fragen zu Verfügung stehen. Man bekommt super viele Informationen zu Ausflügen, Busverbindungen, Autoverleih, Wellnessbehandlungen und allem Drum und Dran – man muss sich also fast um nichts selbst kümmern. Im Keller gibt es außerdem einen kleinen Fitnessraum mit Meerblick, den wir auch sehr schön fanden.
Die Zimmer sind auf fünf weitere Gebäude verteilt, die sich an das erste Haus anschließen. Die Wohnhäuser haben alle einen anderen Namen und sind von wunderschönen verschiedenen Pflanzen umsäumt. Was wir besonders schön fanden: die Häuser sind alle halboffen gebaut, das heißt, man kann sein Zimmer direkt von draußen betreten.

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Wir hatten ein Standard-Zimmer, das uns völlig ausgereicht hat. Ein kleines Bad, ein ausreichend großer Kleiderschrank, Schminkspiegel mit Kommode, viele kleine Möglichkeiten zum Verstauen, ein bequemes Bett und natürlich eine Klimaanlage. Das Highlight war aber der Balkon mit einer grandiosen Aussicht über Ipsos.

Im oberen Teil der Anlage befindet sich das Restaurant, das morgens Frühstück und abends Abendessen in Buffetform anbietet. Beim Frühstück gibt es verschiedenes Brot, Müsli, Obst, Joghurt, Aufschnitt, Kuchen, ein paar warme Sachen und einige griechische Spezialitäten. Dazu frischen Kaffee, Tee, Säfte, Wasser und Kakao. Alles wirklich sehr lecker und abwechslungsreich. Das Abendessen hat jeden Abend ein anderes Thema: es gab einen griechischen Abend, einen italienischen Abend, einen Grillabend, einen orientalischen Abend… Natürlich findet nicht immer jeder jedes Gericht gut, aber es gab immer mindestens 6 verschiedene warme Speisen und dazu Brot, Tzaziki und verschiedene Salate – so findet eigentlich jeder etwas, das ihm schmeckt.

Tagsüber kann man an der angrenzenden Poolbar auch kleine Snacks zum Mittagessen bestellen. Außerdem gibt es dort auch tolle Getränke und sehr leckere Cocktails. Hier ist auch die Atmosphäre unbezahlbar – man sitzt auf super bequemen Stühlen oder Lounge- Garnituren und genießt den Ausblick auf das Meer. Hier haben wir den einen oder anderen Abend mit ein bisschen zu viel Cuba Libre verstreichen lassen und auch hin und wieder einen Ouzo aufs Haus bekommen 😉

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Kurz zum Personal: alle sind super nett und aufmerksam, die Kellner sprechen entweder deutsch oder englisch (oder beides), passen gut auf die Gäste auf und haben immer ein Lächeln und einen lustigen Spruch auf den Lippen. Wir haben uns im Restaurant und an der Poolbar immer sehr gut aufgehoben und wohl gefühlt und hatten irgendwie das Gefühl, dass das Personal total viel Spaß an seinem Job hat.

Fantastisch ist natürlich auch der riesengroße Pool. Darum herum sind viele gepolsterte Liegen aufgebaut (man muss aber schnell sein, wenn man noch eine ergattern will), es gibt angenehme Regenduschen, die Wassertemperatur ist super und die Poolanlage ist nur mit einer Glaswand vom Hang abgegrenzt, sodass man auch von hier wieder einen unbezahlbaren Ausblick hat.

Processed with VSCO with hb1 presetProcessed with VSCO with hb1 preset

Ich glaube, langsam habe ich die Anlage einmal komplett abgearbeitet. Ihr seht, ich gerate ins Schwärmen. Ich denke aber, die Fotos sprechen für sich und für dieses tolle Hotel. Bisher habe ich mich in wenigen Hotels so wohl gefühlt wie in diesem und kann jedem nur ans Herz legen, es für einen Urlaub auf Korfu mal in Erwägung zu ziehen.

Macht’s gut!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s