Sommer auf dem Frühstückstisch: Tropische Smoothie Bowl mit Mango

Hallo ihr Lieben!

Zurzeit sieht es ja (endlich und zum Glück!) so aus, als würde der Sommer nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich glaube nicht, dass es zurzeit irgendjemanden gibt, der sich nicht auf den Sommer freut. Oder?

Zu diesem Anlass habe ich mich an einem tropisch-sommerlichen Rezept versucht und was soll ich sagen – es ist mir gelungen! Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber egal: Diese Smoothie Bowl ist ein wahr gewordener Sommertraum in einer einzigen Schüssel. Zugegebenermaßen ist sie aber auch nicht wirklich schwierig.

Processed with VSCO with a6 preset

Wer mich kennt, weiß: Ich liebe Frühstück. Ohne Frühstück gehe ich selten aus dem Haus, und wenn doch, dann habe ich statt dem Frühstück im Magen ziemlich schlechte Laune und vor allem ziemlich viel Hunger im Gepäck. Alles in allem endet die Angelegenheit „Lena ohne Frühstück“ also selten gut.

Und weil ich die letzten sechs Monate in Berlin vor allem Burger, Pizza, Bier und Schokolade zu mir genommen habe und mein Frühstück meistens aus Croissant, Schokomüsli oder Franzbrötchen bestand, habe ich mir jetzt vorgenommen, meine Essgewohnheiten zu optimieren. Mehr Obst und Gemüse, mehr gesund, weniger süßes, fettiges, zuckriges, klebriges Zeug.

Mit meiner Mango-Bowl vor mir erschien mir mein großes Vorhaben schon etwas einfacher. Und wer weiß – wenn ich weitere tolle gesunde Rezepte dieser Sorte finde, wird das vielleicht wirklich ein Zuckerschlecken – nicht wörtlich natürlich, leider.

Bisher habe ich Smoothie Bowls nur auswärts gegessen. Diese Bowl war jetzt also mein erster Versuch und sofort ein voller Erfolg – was dafür spricht, dass Smoothie Bowls wirklich nicht schwierig in der Zubereitung sind. Ich habe auf fancy Zutaten wie Proteinpulver oder das gehypte Acai verzichtet, sondern sie einfach nur aus 3 Zutaten zusammengemixt. Geht schneller, ist einfacher und schmeckt mindestens genauso gut. Und genau deswegen muss ich das Rezept jetzt unbedingt mit euch teilen!

Processed with VSCO with a6 preset

Rezept für eine große Smoothie Bowl mit Mango
1 Mango
1 gefrorene Banane in Stücken
3 große Esslöffel griechischer Joghurt
optional etwas Honig zum Süßen

Mango kleinschneiden, Schale entfernen und die Mangostücke dann mit den gefrorenen Bananenscheiben in einen Standmixer geben (wer keinen hat, nutzt einfach einen Pürierstab). Griechischen Joghurt dazu und kräftig durchmixen. Zwischendurch mal probieren – je nachdem, wie süß und reif euer Obst war, beliebig mit Honig (oder einem anderen Süßungsmittel) nachsüßen – ich hab’s gelassen, war auch so süß genug. In eine Schüssel füllen, mit Toppings eurer Wahl bestreuen und fertig ist das tropisch anmutende Frühstücksglück!

Als Topping habe ich in diesem Fall Bananenscheiben, Schoko-Bananen-Granola, Haferflocken und Sesam genommen. Kokosflocken oder -raspeln würden natürlich noch besser passen, die hatte ich aber leider nicht da. Probiert da einfach aus, was auch immer ihr mögt – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Processed with VSCO with a6 preset

Lasst mich gerne wissen, wenn ihr das Rezept nachmacht und berichtet unbedingt, wie es euch geschmeckt hat. Guten Appetit! ❤

PS: Die Inspiration für das Rezept habe ich übrigens hier bei der lieben Mia gefunden.

MerkenMerken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s